18.3.10

Wahrnehmung ist Existenz

Wo Wahrnehmung ist, ist Existenz!
DENN: (JEDE) Wahrnehmung, IST (selbst eine) Existenz.

1 Kommentar:

Marco hat gesagt…

Interessanter Gedanke. Du löst also zunächst die Existenzfrage der Dinge, welche wahrgenommen werden, von der Existenz der Wahrnehmung an sich.
Nichtsdestotrotz gibt es natürlich auch Existenzen jenseits jeglicher Wahrnehmung.

Eine Frage, die mich lange Zeit bewegt hat ist aber die: Kann man sagen, dass überall da, wo Wahrnehmung ist, auch Existenz ist, wenn man die reine Existenz der Wahrnehmung ausschließt?