25.7.08

Sind Schwarze Löcher ein manifestiertes Nichts?

Frage: Ich weiß nicht, ob es in unserem Universum, irgendwo ein Nichts gibt...

Wenn es eines geben sollte, dann scheint es mir am wahrscheinlichsten, dass es ein Schwarzes Loch ist!

Wie verhält es sich eigentlich mit Schwarzen Löchern?

Sind vielleicht alle Schwarzen Löcher ein Nichts?

Antwort: Zugegeben:
Schwarze Löcher werden häufig als manifestiertes Nichts bezeichnet.

Ein Beispiel, aus der Süddeutschen Zeitung:

Forscher haben in unmittelbarer Nachbarschaft zur Milchstraße das bislang massereichste stellare Schwarze Loch entdeckt. Das große Nichts trägt den Namen M33 X-7 und ist 15,7 Mal so schwer wie die Sonne.

Quelle: http://www.sueddeutsche.de/wissen/artikel/767/138484/


DOCH die Sichtweise, dass Schwarze Löcher ein existent gewordenes Nichts - im Sinne eines Absoluten-Nichts - sind, ist nachweislich NICHT zutreffend!
Und zwar, aus folgenden Gründen:

1.: Schwarze Löcher besitzen jeweils (enorme) Masse, üben - aufgrund ihrer Masse - gravitative Wirkung auf ihre Umgebung aus [1] , und da AUSSCHLIEßLICH Existenz bzw etwas Existentes über Eigenschaften, wie zB Masse, verfügen kann [2] ist es logisch konsequent, dass es sich bei Schwarzen Löchern um kein, Wirklichkeit gewordenes, Absolutes-Nichts handeln kann!

Und 2.: Ein Absolutes-Nichts, zeichnet sich einzig und alleine dadurch aus, dass es absolut und zu 100%, an keinem Ort, jemals in der Vergangenheit existiert hat, noch gegenwärtig existiert, oder in Zukunft jemals existieren wird [3] .
Ein Absolutes-Nichts, ist somit die Absolute-Nicht-Existenz.
Zu existieren würde seiner 'Natur', absolut und zu 100%, widersprechen.
Und daher kann ein stellares Objekt, wie beispielsweise ein Schwarzes Loch oder ein Void [4], das in unserem Universum existiert, NIEMALS ein Absolutes-Nichts sein!

Eine Erklärung dafür, warum existierende stellare Objekte in der Physik als Nichts bezeichnet werden und wie der Begriff Nichts allgemein in der Physik verstanden und verwendet wird kannst du im Beitrag http://members.chello.at/norbert.plankenauer/wirklichkeit/ontologie/begriffsdefinition-nichts.htm nachlesen.

Quellen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Schwarzes_Loch

http://members.chello.at/norbert.plankenauer/wirklichkeit/ontologie/fragen1.htm#frage-ontologie3

http://members.chello.at/norbert.plankenauer/wirklichkeit/ontologie/begriffsdefinition-absolutes-nichts.htm

http://members.chello.at/norbert.plankenauer/wirklichkeit/physik/fragen1.htm#frage-physik2

Kommentare:

Andrea hat gesagt…

.......schwarzes NICHTS! So ein Zustand existiert in meinem Inneren. Seit 30 Jahren. Es hat Ähnlichkeit mit einem schwarzen Loch, denn sehr selten aufkeimende Geanken (automatisch ablaufende) noch seltener: Träume in Form eines Bildes, werden sofort verschluckt. Permanent seit 30 Jahren schaue ich bei geschlossenen Augen in ein Schwarzes Nichts. Und niemand konnte mir bissher sagen, was mit mir los ist. Hast du eine Idee?
Liebe Grüße!

b1ackadder hat gesagt…

Viel interessanter und grundlegender sollte eine andere Frage sein:

Was ist die Definition eines Loches?
Gibt es Löcher?

Das finde ich philosophisch weitaus schwieriger zu beantworten...



Grüße
Blackadder

b1ackadder hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.