28.11.09

Leben ohne Wahrheit

Ich bin mir nicht gänzlich dahingehend sicher, ob alle Lebewesen des Konzepts der/ einer Wahrheit bedürfen!

Doch: Alle Lebewesen, die auf die/ eine Selektion ihrer Nahrung angewiesen sind, bedürfen zweifelsohne dieses Konzepts!

Kommentare:

Marcus Kober hat gesagt…

Warum bedürfen Wesen, die auf die Selektion der Nahrung angewiesen sind ein Konzept von Wahrheit?
Die Wahrheit von "das Ding ist essbar" vs. "das Ding ist nicht essbar"?

Mulmi hat gesagt…

@ Marcus Kober

Ja, alle auf Selektion ihrer Nahrung angewiesene Lebewesen bedürfen eines Systems, das sie dazu in die Lage versetzt zu erkennen, dass etwas Wahrgenommenes zutreffend, und damit in der Hinsicht wahr ist, sodass es ihrem Beuteschema entspricht.

Multiversum hat gesagt…

Ich dachte über diese Frage nach und kam schließlich zu diesem gedanken der euren recht ähnlich ist .
Wenn ich es auf Lebewesen und Nahrung
vereinfache: Ess ich lebe ich .
Ess ich nicht sterbe ich. dies ist eine unabänderliche Tatsache wie eine Mathematische Gleichung.
Erst der Mensch deutet darin wahrheit. uns wenn diese konstanten
durch variablen ersetzt werden ist die wahrheit nicht wirklich errechenbar sondern nur eine ungefähre schätzung.Ich werde weiter nachdenken in der hoffnung
neue idden zu finden.